KOMMUNALE ERWEITERUNG VZE PÄD. ICT SUPPORT

Das VSA hat mit dem Leitungszirkular vom 10.2.17  (http://vsa2.zh.ch/newsletter-tool/archiv-detail.php?id=5316) die Ressourcenregelung zur kommunalen Erweiterung der Vollzeiteinheiten veröffentlicht. Zu finden ist die Grundlage etwas versteckt im Dokument Ressourceneinsatz, in der Fusszeile auf Seite 3 und lautet:

Pro Schuleinheit wird maximal folgender Umfang (in VZE) gewährt: Anzahl zugewiesener oder gewährter VZE Berufsauftrag (inkl. VZE Kredit und VZE Pool, aber ohne VZE Gestaltungspool und ohne VZE Schul- leitung) * 0.013 sowie 0.03 pro Schuleinheit (als Sockel). Diese Regelung gilt vorerst während der Einführung des neuen Zürcher Lehrplans 21 bis Ende Schuljahr 2020/21.

Eine Schule mit 30 VZE und zwei Schuleinheiten erhält entsprechend auf Gesuch hin maximal 30 * 0.013 + 2 * 0.03 = 0.45 VZE. Auf der Oberstufe entspricht dies bei einer Lehrperson mit 4 Wochen Ferienanspruch einer Arbeitszeit von 869 Stunden pro Jahr. Die VZE eurer Schule erfährt ihr bei der Schulleitung oder Verwaltung. Das Gesuch an das VSA hat durch die Schulpflege zu erfolgen.